Philosophie

 

 

„ Ich empfinde eine große Wertschätzung und Achtung gegenüber den Dingen und vor allem gegenüber den Menschen, die ich abbilden darf.

Diese Verbindung ist die Grundlage für eine professionelle Auseinandersetzung, Zusammen-arbeit und ein positives Bildergebnis.

Es entsteht Aleatorik: Das Vorhandensein von Technik, Handwerk, Motiv und Situation, Licht und Geschwindigkeit etc. ermöglicht eine Bewertung im Umgang dieser Kriterien für den Fotografen.

Die Fähigkeit, wie er/sie mit diesen Faktoren ‚würfelt’ (alea, lat. – der Würfel) beschreibt einen großen Anteil seiner künstlerischen Kompetenz.“

– Michael Hentschel